Blog

Facebook Werbung schalten – Was wird benötigt?

von Markus Voigt, Montag, 10. Januar 2022

Facebook Werbung richtig angewendet bringt starke online Sichtbarkeit und eine hohe Reichweite. So kannst du dein Angebot/Dienstleistung relativ schnell bekannt machen oder deine schon vorhandene Bekanntheit weiter ausbauen.

Du möchtest gern Werbung bei Facebook schalten, weißt aber noch nicht so richtig wie du starten sollst?

Im folgenden Beitrag bekommst du einen groben Überblick zur Vorgehensweise und was bei jedem Schritt zu beachten ist, damit die Werbung auch die gewünschten Ergebnisse erzielt.

Facebook Werbung schalten – Was wird benötigt?

Wenn du das erste Mal mit Hilfe von Facebook Werbung schaltest, ist es zu Beginn wichtig, dass dein Geschäftsziel klar definiert ist. Mit Hilfe der Werbung kannst du dann dieses Ziel angehen. Die Werbung spielt bei der Erreichung deines Ziels eine zentrale Rolle.

Mögliche Ziele können sein:

  • Mehr Sichtbarkeit in sozialen Medien

  • Likes und Kommentare mit deiner Facebook Fanpage

  • Website-Besucher generieren

  • Umsatz ankurbeln

 Diese Ziele kannst du bei der Erstellung der Werbung auswählen und dich so voll auf dein Ziel fokussieren.

Facebook Business Manager erstellen

Facebook Business Manager erstellen

Um bei Facebook Werbung schalten zu können, ist ein Werbekonto notwendig. Hier stehen dir 2 Möglichkeiten zur Verfügung. Du kannst das Werbekonto direkt in deinem privaten Account nutzen oder du erstellst ein Business Konto.

Ich empfehle dir das Business Konto zu nutzen, da du dort mehr Möglichkeiten zur Verfügung hast als im privaten Werbekonto. Klicke dafür einfach folgenden Link an, um das Konto zu erstellen (im Beitrag gehe ich immer davon aus, dass ein Business Manager vorhanden ist, um einzelne Schritte zu erläutern): https://business.facebook.com/overview

Nutze für die Erstellung deine Login Daten deines privaten Accounts. So hast du einen Login und kannst alle Tools nutzen ob privat oder geschäftlich.

Facebook Unternehmensseite einrichten

Facebook Unternehmensseite einrichten

Der nächste Schritt ist es eine Unternehmensseite zu erstellen bzw. eine sogenannte Fanpage. Diese Seite ist dein Aushängeschild deines Unternehmens bei Facebook. Darüber läuft auch jegliche Werbung, die du schaltest. Dein privates Profil wird dabei nicht erwähnt und du bleibst (wenn du willst) völlig im Hintergrund.

Zum Erstellen der Fanpage gehe im Business Manager zum Punkt „Seiten“ und füge eine neue Seite hinzu. Diese Seite bearbeitest du dann entsprechend, so dass Besucher eine ansprechende Fanpage vorfinden. Zur Vorgehensweise findest du bei YouTube jede Menge Material.

Zahlungsmethode hinterlegen

Zahlungsmethode hinterlegen

Füge nun eine Zahlungsmethode hinzu. Dies machst du direkt unter dem Punkt „Zahlungsmethoden“. Wenn du so vorgehst, kannst du diese Zahlung später überall hinzufügen, ohne jedes Mal alles neu eingeben zu müssen. Zur Sicherheit kannst du auch eine zweite Zahlung anlegen, falls Nummer 1 aus irgendeinem Grund nicht funktioniert. So bist du auf der sicheren Seite, dass deine Werbung läuft bzw. dein Konto nicht gesperrt wird.

Werbekonto einrichten

Werbekonto einrichten

Das Hinzufügen eines Werbekontos ist jetzt an der Reihe. Alle Werbeaktivitäten, die du in Zukunft startest, werden über dieses Werbekonto abgerechnet. Die Details kannst du direkt nach dem Erstellen eintragen und ausfüllen. Für deine spätere Abrechnung und Buchhaltung ist dies wichtig. Hier kannst du auch die zuvor angelegt Zahlungsmethode eintragen.

Facebook Pixel für Tracking erstellen

Facebook Pixel für Tracking erstellen

Falls du eine eigene Website hast, ist dieser Punkt sehr wichtig und sollte auf keinen Fall übersprungen werden!

Erstelle den Facebook Pixel und integriere ihn in deine Website. Dies ist für die Auswertung und Optimierung deiner Werbemaßnahmen von großer Bedeutung. Du findest den Button für das Hinzufügen des Pixels unter dem Punkt „Datenquellen“ im Business Manager. Folge den Anweisungen und nutze, wenn möglich, den Google Tag Manager zur Integrierung.

Wenn all diese Punkte erledigt sind, bist du bereit für deine erste Werbekampagne. Bevor du jedoch loslegst, empfehle ich dir dringend die Werberichtlinien von Facebook zu lesen. Speziell mit einem noch jungfräulichen Werbekonto ist der Algorithmus sehr empfindlich und es kann schnell zu einer Sperrung kommen, wenn gegen die Richtlinien verstoßen wird.

Facebook Werbekampagne erstellen

Facebook Werbekampagne erstellen

1. Mache dir bitte einmal Gedanken darüber wer deine Zielgruppe ist. Diese sprichst du dann speziell mit deiner Werbung an. Es bringt nichts an alle Facebook Nutzer Anzeigen auszuspielen, da sonst keine Relevanz vorliegt und die Ergebnisse entsprechend schlecht ist.

Facebook hält auch ein super Tool für dich bereit, mit dem du deine Zielgruppe näher beleuchten kannst:

https://www.facebook.com/business/insights/tools/audience-insights

All diese Erkenntnisse kannst du nutzen, um z.B. deine Werbetexte zu optimieren und anzupassen.

2. Gehe jetzt im Business Manager zum Punkt Werbeanzeigenmanager und starte diesen. Die eigentliche Erstellung der Kampagne ist schnell realisiert.

  • Klicke den Button „+ Erstellen“ und es öffnet sich die Auswahlmaske. Wähle das Ziel, welches du mit den Werbemaßnahmen verfolgst.

  • Um dein Budget optimal zu verteilen, kannst du die Option „Budgetoptimierung auf Kampagnenebene“ anschalten und danach direkt das Budget angeben, welches du nutzen möchtest

  • Im nächsten Schritt wird die Anzeigengruppe vervollständigt. Hier kannst du nun deine Zielgruppe angeben und auswählen wo die Kampagne ausgestrahlt werden soll

  • Im letzten Schritt wird die eigentliche Anzeige angelegt. Hier kommt nun die Fanpage zum Einsatz, die du vorher erstellt hast. Füge noch Bilder und Texte dazu. Wenn eine Website vorhanden ist und Besucher dorthin geschickt werden sollen, kannst du die URL angeben und deinen Pixel zum tracken dieser Aktivitäten.

 Wie du siehst, nimmt die Vorbereitung eine ganze Menge Zeit in Anspruch. Die Erstellung der eigentlichen Kampagne und Anzeige ist dann schnell erledigt. Die Anzeige wird dann von Facebook geprüft und wenn alle Richtlinien passen, geht sie online

Danach heißt es abwarten und die Ergebnisse prüfen, um dann mit der Optimierung beginnen zu können. Dabei werden unterschiedliche Bilder, Texte und auch Zielgruppen gegeneinander getestet. Am Ende wirst du einen Gewinner haben, der die anderen Anzeigen in Sachen Performance hinter sich lässt.

Fazit

Fazit

Mit der richtigen Vorgehensweise ist mit Facebook Marketing sehr viel möglich. Der Beitrag hat dir einen Einblick in die Grundvoraussetzungen gegeben, um überhaupt mit Werbung bei Facebook starten zu können.

Gehe diese ersten Schritte und richte den Business Manager ein. Starte danach deine erste Kampagne und entwickle dein Wissen stets weiter, um die Ergebnisse zu verbessern. Teste viel, denn so wirst du sehen was funktioniert und was eben nicht.

Brauchst du weitere Hilfe zum Thema Facebook Ads schick uns einfach eine Mail mit deinem Anliegen.

Nice to know Facts

  • Mit Hilfe von Facebook Werbung kannst du deine Zielgruppe sehr genau bestimmen und erreichst somit Personen, die an deinem Angebot interessiert sind.

  • Du hast die Möglichkeit deine Werbemaßnahmen ausführlich und umfangreich zu Analysieren und somit kannst du jederzeit optimieren und das Budget wird optimal verwendet.

  • Du kannst durch die Ads schnell eine online Sichtbarkeit erreichen und kannst die außerdem eine sehr große Reichweite aufbauen.

https://facebook.com

2022 © OUTRANGE